Kontakt

Wizard of Words
Michael Riedel
Telefon: +49 (0)208 43 908 73
info(at)wizard-booking.de

Bands
Bleeding Hearts
Cain
Circle J
Eves End
Leichenwetter
Tjildron
...weitere Bands
 
neue Bands

WEAK
Folklaw
Immortal Sin
The Flaw
Voodoma

 


 

 




Traditionell

 

IRISHsteirisch

sind „Duat wia do“ daheim.

Vom Ausseerland nach Irland und retour - IRISHsteirisch mögen es gerne bunt, vermischen Folk- und Volxmusik und machen sich irgendwo zwischen Bad Aussee und Dublin ihren ganz eigenen musikalischen Reim darauf. „Duat wia do“, der Titel ihres neuen Albums, ist Programm. Dort wie da sind die Musiker zu Hause, spielen wie selbstverständlich mit den Stilen der jeweiligen Musikgattung.

 

  Auch ihr neues Album, das die Basis einer neuen Bühnenshow ist, fürchtet sich nicht vor Tempowechseln wie radikal anmutenden Schnitten. Es ist kein weiter Weg von den irisch – traditionellen „Hills Of Connemarra“ zum „Irish Balkan“, der in seinem Klangkleid sehr alpin, aber auch sehr Weltoffen – das ist ein gutes Stichwort für die Musiker von IRISHsteirisch. Astrid Eder, Kathrin Mayer, Sigi Lemmerer, Alois Marchner, Ernst Gottschmann, Alex Meissl und Roland Mayer hört man förmlich an, dass sie bei aller Bodenständigkeit immer über enge Grenzen hinaus blicken. Diese Eigenschaft führt offensichtlich dazu, dass IRISHsteirisch keinerlei Berührungsängste mit anderen musikalischen Ausdrucksformen haben. Zumal es ihnen mit „Duat wia do“ gelingt, einen eigenwilligen wie unverwechselbaren Sound aufzubauen, brauchen sie sich vor dem musikalisch Fremden auch nicht fürchten.
 

 

Wüsste man`s nicht besser, müssten die Hills of Connemarra eigentlich im Salzkammergut liegen. Die Band IRISHsteirisch lässt jedenfalls die Geigen Saiten springen, die Quetschn Richtung Balkan tanzen und die Jodler querweltein hallen. Bodhran – die irische Trommel – trifft auf die in der österreichischen Volxmusik heimische Schwegelpfeiffe, Fiddle auf Mit Hackbrett und steirischer Harmonika auf der einen Seite und E-Bass, E-Gitarre und Schlagzeug auf der anderen verbindet IRISHsteirisch energievoll Steirische und Irische Volxsmusik kombiniert mit Pop und Rockelemente zur Worldmusic.

Wie wohl lässt sich eine Band, ein Projekt wie IRISHsteirisch, wo in Mundart, englisch, französisch und auch italienisch gesungen wird, letzthin beschreiben?
Am ehesten wahrscheinlich als ein regionales, nationales sowie internationales Crossover-Projekt .

 

Wie auch immer:

Die Band IRISHsteirisch sorgt bei jedem ihrer Auftritte für positive World Vibrations!
Alpine Root Music trifft auf Internationale Folk Music. World Music trifft auf Pop´n Rock.
Die Rechnung ging beim Debüt-Beisl-Konzert voll auf: mit 200 Besuchern wurde gerechnet - gekommen waren aber dann doch über 700!

So sprach es sich bei den Leuten schnell herum, dass bei den Konzerten von IRISHsteirisch keine "null acht fünfzehn Irish-Folk-Songs" herunter geleiert werden, sondern das mit neuen Ideen und immer wieder auch mit lustigen Arrangements an die Sache herangegangen wird, um heimische Root Music und internationale Traditionals von Irland bis Rumänien auf eine musikalische Ebene zu bringen, die einmal völlig unplugged und sphärisch aber auch energetisch und wild sein kann.