Kontakt

Wizard of Words
Michael Riedel
Telefon: +49 (0)208 43 908 73
info(at)wizard-booking.de

Bands
Bleeding Hearts
Cain
Circle J
Eves End
Leichenwetter
Tjildron
...weitere Bands
 
neue Bands

WEAK
Folklaw
Immortal Sin
The Flaw
Voodoma

 


 

 




Rock / Metal / Gothic

„Was die Verbindung von Stil und wunderschönen Melodien betrifft, kann niemand den Untoten so leicht das Wasser reichen!“. Dass sie außerdem eine rockige Live Show auf die Bühne bringen, die vor Lebensfreude, Emotionen und Energie nur so sprüht, stellten sie zuletzt am 9.August auf dem M'era Luna Festival unter Beweis, wo sie dem begeisterten Publikum bereits ausschliesslich Songmaterial des bis dato nicht veröffentlichen, neuen Albums „Die schwarze Feder“ vorstellten. Eine Album Premiere, die aufging, den die schwarze Feder „rockte“ und zog die Zuschauer schon beim ersten Hören wieder in den Bann des GRABSTEINLANDS. Das Album „Die schwarze Feder“ schließt also erneut an die Grabsteinland Trilogie an, welche von 2003- 2006 nicht nur die gotische Musikwelt mit sich riss...

„Mit der Fantasie eines Computerspiels!“ -inszenierten DIE UNTOTEN, damals ihr Grabsteinland. Songs zwischen der Intensität eines Bluthörspiels und einer spätromatischen Sinfonie. (So die Experten der Musikwelt über das Grabsteinland)

Und heute? Erzählt wird aus der Sicht des Raben „Niemals, Niemals“. Intensiv erlebt der Hörer Momente des Glücks, der Trauer, der Suche. Er lernt zu zaubern, heult mit den Wölfen und spürt den nahenden Sturm.

 


Das sind DIE UNTOTEN 2009. Kreativ, individuell, eigenartig, phantasievoll und märchenhaft: DIE UNTOTEN SIND ZURÜCK. SO KRAFTVOLL WIE NIE - EIN ALBUM FÜR DEN ROCK OLYMP.

Parallel zu ihrem am 23. Oktober 2009 erscheinenden Album "Grabsteinland IV - Die schwarze Feder" veröffentlicht die Band, endlich möchte man sagen, ihr von vielen Fans lang ersehnte Akustik-- Unlugged - Album. Vor allem ihr Akustik-Konzert 2007 auf dem WGT, in der wunderschönen Kuppelhalle zu Leipzig, überzeugte und überraschte Kritiker wie Fans gleichermaßen. Das Album orientiert sich in Songauswahl und Sound an diesem Konzert und präsentiert so, neben deutschen Klassikern wie „Wach auf!“ „Hexenfieber“ „Die Jagd“ (und viele mehr) auch englische Songs wie etwa „Love spell“, oder „Die out by the Sea“ in völlig neuem Gewand.